Das Werk Plettenberg der Frauenthal Powertrain GmbH wurde mit dem Masaaki Imai Award 2018 ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird vom Kaizen-Institut verliehen als Anerkennung für die am schnellsten wachsende kontinuierliche Verbesserung in Deutschland. Der Preis ist benannt nach dem Gründer des KAIZENTM Institutes.

Der japanischen Begriff Kaizen bezeichnet Methoden zur kontinuierlichen Verbesserung. Dies betrifft Fertigungsprozesse, aber auch Abläufe in Entwicklung und Verwaltung. Probleme werden erkannt und systematisch gelöst, wodurch Qualität und Produktivität verbessert werden.

Im Werk Plettenberg werden Motorenteile für die Automobilindustrie gefertigt und im Segment Pleuelstangen ist der Betrieb Weltmarktführer. Die Einführung der Kaizen-Methodik erfolgte bereits in 2008 und die Prozesse konnten nachhaltig in allen Bereichen eingeführt werden. Dies wurde durch Audits bestätigt und im Rahmen einer Feierstunde im Kaizen-Institut in Bad Homburg wurde die Auszeichnung an den Geschäftsführer von Frauenthal Powertrain, Berthold Repgen und die Kaizen-Managerin, Sabine Schwarz übergeben.

de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch